Jedes Kind ist von Gott gewollt - so wie es ist. Unabhängig davon, wo es herkommt, was es kann oder leistet.

Das ist Elternarbeit!

 

 

Was bedeutet Elternarbeit eigentlich?

 

Die Elternarbeit ist ein sehr wichtiger Bestandteil unserer Arbeit mit Ihren Kindern.
Sie fördert den Zusammenhalt in den Gruppen, den Austausch mit der Leitung,
den ErzieherInnen und den Eltern.
Durch die Elternarbeit wird der Kontakt zwischen allen Parteien gestärkt.
Sie bietet die Chance die anderen Eltern in der Gruppe besser kennenzulernen und,
zum Beispiel gemeinsam im Garten zu arbeiten, macht auch noch richtig Spaß.

 

Wie kann ich mich einbringen?

Es gibt viele Möglichkeiten sich an der Elternarbeit zu beteiligen.

Zum einen können Sie sich zum Elternvertreter wählen lassen,
andererseits gibt es auch noch viele andere Gelegenheiten in der Kita mitzuwirken.

 

Zweimal im Jahr findet ein Gartentag statt.
Hierbei sind alle Eltern und ihre individuellen Fähigkeiten gefragt.
Einige nutzen die Tage, um sich im Garten „auszutoben“,
andere wiederum übernehmen lieber das „Catering“.
Die Gartentage laden auch ein selbst kreativ zu werden.
So entstanden nach Ideen von Eltern eine Kräuterspirale,
ein Erdbeertunnel und eine „Klangecke“.

Es bieten sich immer wieder Situationen an, bei denen Ihre Mithilfe gefragt ist!
Bei Festen sind Kuchenspenden sehr willkommen,
manchmal benötigen die ErzieherInnen Ihre Unterstützung bei Ausflügen
oder Ihr persönliches Knowhow kommt zum Einsatz.
Aber auch die Unterstützung bei Veranstaltungen der Kita ist sehr wichtig!
Wir brauchen immer Hilfe beim Auf- und Abbau,
die Waffeleisen wollen bedient werden und die Getränkestände sollen auch nicht leer dastehen.
Schmink- und Spielstände können betreut und neue Ideen umgesetzt werden.

Die tägliche Elternarbeit findet in den beliebten „Tür- und Angelgesprächen“
zwischen den Eltern und den ErzieherInnen statt.
Aber auch die jährlich stattfindenden Entwicklungsgespräche (bei Bedarf auch öfter)
sind ein Teil der Elternarbeit und bieten die Möglichkeit sich zusätzlich über die Einrichtung im
Allgemeinen zu informieren.
Um darüber hinaus auch die anderen Eltern der Gruppe näher kennenzulernen,
finden gruppeninterne Feste, wie Herbst- oder Sommerfeste, statt.

Es finden jährliche Elternumfragen zur Zufriedenheit mit der Kita statt.
Diese werden anschließend analysiert und im Team reflektiert.
Daraus entstanden, ist die Idee, die Eltern an der Auswahl des Jahresausfluges zu beteiligen.
2014 und 2018 wählten die Eltern das Ausflugsziel und übernahmen auch die Organisation des Ausfluges.

 

Wie kann ich Elternvertreter werden und was macht ein Elternvertreter überhaupt?

 

Das Wort „Elternvertreter“ ruft bei vielen die Gedanken an hoher Verantwortung und
zusätzlicher Arbeit hervor.
Dies ist zum Teil auch richtig.
Aber es sollten die positiven Aspekte in keinem Fall in den Hintergrund gestellt werden!

Die Elternvertreter sind das wichtigste Bindeglied in der Kommunikation zwischen der Leitung,
den ErzieherInnen, den Eltern und den Kindern.
Sie können bei Konflikten hilfreich zur Seite stehen, Ideen und Lob weiterleiten und die
Zusammenarbeit mit den anderen Eltern, zum Beispiel in der Organisation der Unterstützung
der ErzieherInnen, ausbauen.

Die Elternvertreter treffen sich mindestens zweimal im Jahr mit der Kita-Leitung,
um wichtige Themen und die Jahresplanung zu besprechen.

Zu den Tätigkeiten gehört auch, dass Geschenke für die ErzieherInnen organisiert werden und
der Kontakt zu den Eltern der Gruppe gefördert wird.
Und das hört sich doch gut an…..

Die Elternvertreter in den Gruppen können sich auch zusätzlich in der Kreiselternverwaltung engagieren
und somit aktiv Einfluss bei politischen Entscheidungen zum Thema Kinderbetreuung nehmen.

 

Was muss ich tun um Elternvertreter zu werden?

Nicht viel!
Es muss kein Wahlkampf stattfinden oder Programme geschrieben werden!

In der Regel findet Ende August der erste Elternabend in der Kita statt.
Dort wird dann auch die Elternvertretung gewählt.
Sie besteht aus zwei Personen (Elternvertreter plus Stellvertreter) und wird durch eine
Stimmzettelwahl entschieden.

Gartentag

Gartentag

Gartentag

Google Karte Bus & Bahn (HVV)
Ev. Kindertagesstätte der Stephans-Kirchengemeinde
Leitung Julia Thiel
Wurmkamp 10
22869 Schenefeld
Tel. 040 / 830 53 01
kita@stephanskirche-schenefeld.de

Öffnungszeiten:

Mo-Fr: 07:30 - 17:00 Uhr