Jedes Kind ist von Gott gewollt - so wie es ist. Unabhängig davon, wo es herkommt, was es kann oder leistet.

Eingewöhnung

 

Wir möchten, dass sich Ihr Kind in unserer Kita von Anfang an wohl fühlt und legen daher Wert auf eine langsame und entspannte Eingewöhnung nach dem „Berliner Eingewöhnungsmodell“.

Einige Kinder brauchen für die Eingewöhnung länger, andere sind schneller in die Gruppe integriert.
Der „Zeitplan“ hängt also von Ihrem Kind ab und wird individuell mit den Eltern besprochen und angepasst.

 

Das Berliner Eingewöhnungsmodell basiert auf folgende Eckpunkte:

In den ersten drei Tagen wird Ihr Kind von Mama oder Papa, oder einer anderen Bezugsperson, für ein bis zwei Stunden in der Kita begleitet.
Die Bezugsperson bleibt in dieser Zeit immer für das Kind sicht- und ansprechbar.

Am viertem Tag kann der Versuch gestartet werden, Ihr Kind für eine Stunde von der Bezugsperson zu trennen.
Sie sollte allerdings in „Reichweite“ bleiben.
In dieser Stunde beginnt die Beziehungsarbeit der Erzieher*in.
Die Erzieher*in baut vorsichtig eine Verbindungen zu Ihrem Kind auf und versucht mit ihm in Kontakt zu kommen.
Ist diese erste Stunde geschafft, können die Trennungsphasen erweitert werden.
Es ist es nicht schlimm, wenn die ersten Versuche nicht klappen, dann wird diese Phase der Eingewöhnung ausgedehnt.

Fühlt sich Ihr Kind sicher und wohl, werden die Phasen der Trennung länger bis Ihr Kind in der Kita wirklich angekommen ist und sich sicher fühlt.
Das geht manchmal ganz schnell und dauert nur zwei Wochen, manchmal ist die Skepsis aber größer und es dauert doppelt so lange.
Nehmen Sie sich bitte diese Zeit der Eingewöhnung, das gewährt Ihnen, und vor allem Ihrem Kind, einen gelungenen Start in den Kita-Alltag!

Google Karte Bus & Bahn (HVV)
Ev. Kindertagesstätte der Stephans-Kirchengemeinde
Leitung Julia Thiel
Wurmkamp 10
22869 Schenefeld
Tel. 040 / 830 53 01
kita@stephanskirche-schenefeld.de

Öffnungszeiten:

Mo-Fr: 07:30 - 17:00 Uhr